Handpans goes the world around
... the dreams come true

home

 HANG (MUSIKINSTRUMENT)

Das Hang (Plural: Hanghang) ist ein Musikinstrument. Es besteht aus zwei miteinander verklebten Halbkugelsegmenten aus gasnitriertem Stahlblech. Auf der oberen Halbschale befinden sich Tonfelder, die - ähnlich wie bei der Steelpan - mit Hämmern ins Blech eingearbeitet sind. Das Hang wird waagerecht oder senkrecht auf dem Schoß gehalten. Gespielt wird es mit den Fingern und Händen, was den Namen ergab: Hang ist Berndeutsch für Hand. Das Instrument wurde im Jahr 2000 von Felix Rohner und Sabina Schärer in Bern erfunden und seither ständig weiterentwickelt. Es wird ausschließlich von ihnen in ihrer Firma PANArt Hangbau AG gebaut und vertrieben. Die seit 2010 gebaute Version des Instruments ist das Freie integrale Hang. Der Name Hang ist eine eingetragene Wortmarke und Eigentum der PANArt Hangbau AG.

HANDPAN

Während die Herstellung von Steeldrums in den letzten Jahren stark abgenommen hat, wurde seit der Einführung des Hang/Handpan das Gegenteil erreicht.

Weltweit versuchen ´zig Enthusiasten ein Handpan nach zu bauen. Es wurden damit nicht nur Leute erreicht, die sich den Klängen hingeben wollen, sondern es wurde auch eine neue Handpankultur geschaffen.

 

Wir finden das wunderbar. Anstelle von "Party" wird nun stundenlang gehämmert, Erfahrungen werden weltweit ausgetauscht und, man höre und staune, es gibt Erfolge. Alle diese Instrumente klingen irgendwie unterschiedlich, jedes Handpan hat seine eingene Klangfarbe. So wie jeder Tuner seine eigene "Handschrift" hat, so hat auch jeder Mensch sein eigenes Hörempfinden.

 

Und so finden fast alle Klangfarben ihre Abnehmer.

ABER VORSICHT BEIM KAUF !

Viele sehen nur aus wie ein Handpan, sind schlecht- oder überhaupt nicht gestimmt. Am besten immer ausprobieren und dann bezahlen !!!

Wikipedia Hang (Musikinstrument)